Wer später kommt, kann länger feiern

10 Minuten Deiner Zeit: vorzeitigem Samenerguss vorbeugen.

Männer, vergesst den One-Minute-Man!

Vorzeitiger Samenerguss ist so unangenehm wie häufig. Dahinter steckt der Kontrollverlust über den Zeitpunkt der Ejakulation, wodurch kein befriedigendes Erlebnis für einen selbst und die Partner entsteht.

Das Spiel gegen die Zeit. Wo liegt der Durchschnitt?

Die Zeit kann stillstehen, wenn man sich im Moment verliert. Daher gibt es auch keinen Wert wie lange Geschlechtsverkehr dauern soll. Aber wo liegt der statistische Durchschnitt wirklich?

Die Ursachen des One-Minute-Problems

Wieso halten manche länger durch als andere? Der Grund ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen.

Organische Faktoren

Die häufigsten sind die Hypersensibilität des Penis sowie ein übererregbarer Reflexbogen (Verbindungen im Nervensystem).

Psychologische Faktoren

Hierzu gehören: Angst und Nervosität, Probleme in der Partnerschaft sowie unregelmäßiger Geschlechtsverkehr.

Vorzeitiger Samenerguss easy gelöst

Die gute Nachricht ist, es gibt Behandlungen, die über die Tipps in der Männerumkleide hinausgehen. Tief durchatmen und an Fußball denken hat selten wirklich geholfen, oder?

Vielmehr können neben Angehen der psychologischen Ursachen auch Medikamente wie Priligy® Abhilfe schaffen. Der enthaltene Wirkstoff Dapoxetin ist ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer. Die so erhöhte Konzentration an Serotonin im Gehirn hilft die Ejakulation zu verzögern.

Zur Online-Diagnose

Vom Sprinter zum Marathonläufer

Priligy® kann ca. 1 bis 3 Stunden vor der voraussichtlichen sexuellen Aktivität als Tablette eingenommen werden. Die erneute Einnahme des Medikaments darf nach Gebrauch erst wieder nach 24 Stunden erfolgen.

Höchste medizinische Kompetenz

Lerne unseren medizinischen Beirat kennen

Prof. Dr. med. Christian Wülfing

Chefarzt Urologie Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Dr. med. Sven Jungmann, M.SC., M.P.P.

Führender Experte für Telemedizin und Digital Health

Dr. med. Severin Rodler

Urologie, Klinikum der Universität München

Ramin Shafii

Pharmazeut und approbierter Apotheker

Eine Online Behandlung kann viele Vorteile haben. Dr. med. Sven Jungmann zeigt auf, wieso sie vor allem bei unangenehmen Themen hilfreich sein kann.

So funktioniert´s:

Fragebogen ausfüllen

Unverbindlich Deine medizinischen Daten online eingeben.

Ärztliche Diagnose

Sorgfältige Überprüfung und Privat-Rezeptausstellung durch Deinen Facharzt.

Dein Medikament

Schneller und diskreter Versand an Deine Haustür.

Häufige Fragen

Gibt es Empfehlungen für die Wahl zwischen Dapoxetin und Kondomen?

Wenn vorzeitiger Samenerguss Dein Sexualleben beeinflusst, dann hast Du verschiedene Möglichkeiten dem zu begegnen. Auf der medizinischen Seite gibt es unter anderem speziell unterstützende Kondome oder Medikamente. Wenn Du keine Allergie, Kontraindikationen oder andere Gründe hast, warum Du ein Produkt nicht nehmen kannst, ist es natürlich von Deiner individuellen Präferenz abhängig, welches Produkt Du bevorzugt.

Wirken die Produkte zur Behandlung von frühzeitigem Samenerguss?

Wie bei allen medizinischen Produkten können die Effekte bei den Personen unterschiedlich sein. Gleichzeitig sind, insbesondere bei verschreibungspflichtigen Produkten, aufwändige Zulassungsverfahren notwendig. In vielen Studien wurde bestätigt, dass Dapoxetin den Zeitpunkt der Ejakulation verzögert. In Studien von der European Medicines Agency wird angegeben, dass der Zeitpunkt von 1 Minute auf 6 Minuten erhöht worden ist (hier sichtbar).

Ab wann spricht man von frühzeitigem Samenerguss und wann sollte ich es behandeln?

Vorzeitiger Samenerguss ist eine subjektive Empfindung. Auch wenn es ausgewiesene statistische Mittelwerte gibt, spricht man vom vorzeitigen Samenerguss im engeren Sinne nur bei einer Ejakulation innerhalb von einer Minute nach Eindringen des Penis in die Vagina. Gleichzeitig kann der Leidensdruck von Person zu Person bzw. Paar unterschiedlich sein. Wenn Du innerhalb von einer Minute ejakulierst oder einen hohen Leidensdruck hast (bspw. Frustration und Stress), empfehlen wir Dir eine Konsultation mit einem Arzt.

Wir lassen Dich nicht hängen.

Gerne stehen wir Dir telefonisch Mo bis Fr von 08:00 bis 20:00 zur Verfügung.

Du kannst auch jederzeit per Email mit uns Kontakt aufnehmen.