9.8.2019
Erektile Dysfunktion
5 Minuten

Das Reisen mit Potenzmitteln

Urlaub ist die schönste Zeit im Leben. Endlich tun, worauf Du Lust hat - jederzeit. Dass da gut und gerne auch einmal unverbindlicher Sex dazu gehört, ist Ehrensache. Kein Wunder, dass da Viagra und Co. bei Dir im Handgepäck nicht fehlen dürfen. Doch wie sieht es mit der Gesetzeslage aus? Wirst Du so womöglich zum Schmuggler?

Legaler Stand beim Reisen mit Potenzmitteln

Dass es für Alkohol und Zigaretten Beschränkungen gibt, wenn wir reisen, wissen die meisten, doch weißt Du, wie es mit Medikamenten im Allgemeinen und Potenzmitteln im Besonderen aussieht?  

Medikamente, die Dir Dein Arzt verschrieben hat und die zum eigenen Gebrauch gedacht sind, kannst Du grundsätzlich mitnehmen. Am besten in ihrer Originalverpackung. Das bedeutet, die Menge der Medikamente sollte in einem Verhältnis zu der Länge deiner Reise stehen. Da Potenzmittel ja auch eine Weile lang wirken, wirst du kaum mit 20 Viagra für einen 5-tägigen Aufenthalt durchkommen. Normalerweise solltest Du, wenn Du diese Regeln einhältst, zumindest innerhalb der EU keine Probleme bekommen.

Rückreise mit Potenzmitteln

EU Raum

Auch auf dem Rückweg aus einem EU Reiseland solltest du mit denPotenzmitteln vorsichtig umgehen. Achte unbedingt darauf, dass Du Dir in Deinem Urlaubsland keine gefälschten Potenzmittel andrehen lässt. Denn sie können Deine Gesundheit nachhaltig schaden. Außerdem kann es Dir passieren, vor allem, wenn Du davon eine große Menge mitnimmst, dass Du des Schmuggels von gefälschten Medikamenten beschuldigt wirst, was sehr teuer werden kann. Schlimmstenfalls droht Dir eine Haftstrafe bis zu einem Jahr.

EU Ausland

Anders sieht es aus, wenn Du eine Fernreise antrittst: Dann wird Dir der Zoll die in der Fremde gekauften Potenzmittel auf alle Fälle wegnehmen. Nicht, um sie selbst einzunehmen, sondern um sie zu beschlagnahmen und zu vernichten. Nach Deutschland dürfen nämlich nur Potenzmittel eingeführt werden, die den strengen europäischen Zulassungskontrollen Stand gehalten haben.

Wenn Du Dich genau informieren möchtest, welche Medikamente Du in welcher Menge aus Deinem Reiseland wieder nach Deutschland einführen darfst, kannst Du Dir auch gerne die kostenlose App „Zoll und Reise“ auf Dein Smartphone laden. Das Bundesministerium der Finanzen hat sich die Mühe gemacht und diesen wertvollen Helfer gestaltet.

Es lohnt sich immer, zusätzlich noch nachzufragen, wie es sich genau mit Deinem Traumziel verhält, denn Regelungen können sich ändern. So bist Du auf der sicheren Seite und kannst ganz legal Spaß am Sex mit Potenzmitteln haben.

Welche Dosis, welche Potenzmittel sind erlaubt

Die Dosis bestimmt, wie stark die Wirkung Deines Potenzmittels ist. Bei einer Reise macht es keinen Unterschied, welche Dosierung Deine Potenzmittel haben. So lange Du es dabei belässt, nur so viele Tabletten mitzunehmen, wie Du auch im Urlaub aufbrauchen kannst, bekommst Du keine Probleme mit dem Zoll. Achte darauf, sie auch immer in der originalen Verpackung einzupacken. So entsteht gar nicht erst der Verdacht, dass Du etwas Unerlaubtes vorhast.

Wo darf man mit Potenzmittel hinreisen, wo nicht?

Reist Du aus Deutschland aus, wird sich der deutsche Zoll kaum die Mühe machen, Dich wegen Deiner Potenzmittel aus der Schlange zu holen. Wie das allerdings bei Deiner Einreise in Dein Urlaubsland aussieht, steht auf einem anderen Blatt. Die EU-Staaten haben jeweils eigene Regeln, über die Du Dich konkret vor der Reise informieren solltest.

Um ganz sicher zu sein, ob Du Dein exotisches Reiseziel auch tatsächlich legal mit Viagra und Co. in der Tasche betreten darfst, wendest Du Dich am besten direkt an die zuständige Botschaft. Hier erhältst Du eine aktuelle, rechtsverbindliche Auskunft.

Darf man die Mittel einführen, muss man ein Rezept mitführen?

Wenn Du rezeptpflichtige Medikamente mit Dir führen musst, ist es immer ratsam, ein dazugehöriges Rezept in der Tasche zu haben. So kannst Du nicht nur im Zweifelsfall nachweisen, dass die Tabletten wirklich für Dich sind. Auch im Notfall, etwa wenn Dein Koffer auf eine Odyssee gegangen ist und erst nach Dir oder gar nicht am Urlaubsort ankommt, kann Dir das Rezept gute Dienste leisten. Mit ihm kannst Du Dir in der Apotheke Nachschub besorgen. So stehen heißen Nächten in Palermo nichts mehr im Weg.

Vorsicht vor illegalen Potenzmitteln im Ausland

Je geringer die Macht der Kontrollorgane in einem Land ist, desto stärker wächst der Schwarzmarkt dort. Dieser entzieht sich auf der ganzen Welt der Kontrolle.  

Mit Potenzmitteln kann man jedoch viel Geld verdienen. Die wertvollen und reinen Inhaltsstoffe von Viagra und Co. sind so teuer, dass illegalePotenzmittel oft mit abenteuerlichen Stoffen gestreckt werden. Es wurden bereits Stoffe wie Rattengift, Farben und Klebstoff in den illegalen blauen Pillen entdeckt.

Mag das Angebot auch noch so verlockend erscheinen: Lass Dir keine gefälschten Potenzmittel auf dem Schwarzmarkt andrehen. Denn der Verlierer bist am Ende Du!

Die Erklärungen und Aufzählungen möglicher Behandlungsoptionen sind rein informativ und ersetzen weder die Rücksprache mit Deinem Arzt noch die Aufklärungen über die Einnahme, Wirkungsweise und Nebenwirkungen aus dem produktspezifischen Beipackzettel.