Vergleich: Sildenafil vs Tadalafil | GoSpring

Vergleich: Sildenafil oder Tadalafil?

Zur Behandlung einer Erektionsstörung können unterschiedliche Wirkstoffe eingesetzt werden - häufig sind dies Tadalafil oder Sildenafil. Inwieweit sich beide Wirkstoffe voneinander unterscheiden und welches Medikament sich im Einzelfall für die Behandlung einer Erektilen Dysfunktion am besten eignet, findest Du in diesem Artikel zusammengefasst.

Jetzt bestellen*
*Rezeptpflichtige Arzneimittel bedürfen einer ärztlichen Verschreibung
Medizinisch geprüft von
Dr. Johannes von Büren

Letzte Änderung:

15.5.2024

Icon für "Das Wichtigste in Kürze" | MySpring

Das Wichtigste in Kürze

  • Beide Potenzmittel fallen in die Gruppe der sogenannten PDE-5-Hemmer. Sie erhöhen die Blutzufuhr zum Penis und unterscheiden sich vor allem in den Punkten Wirkungsdauer, Wirkungseintritt und Nebenwirkungen.
  • Sildenafil und Tadalafil zusammen einnehmen wird nicht empfohlen.
  • Welches Präparat sich für Dich am besten eignet, ist abhängig von Deinen individuellen Bedürfnissen und der Art der Erektionsstörung.

Sildenafil vs. Tadalafil - Wichtige Unterschiede der PDE-5-Hemmer zusammengefasst

Aspekt Vergleich Sildenafil vs. Tadalafil
Wirkungsdauer Ein wesentlicher Sildenafil Tadalafil Unterschied zeigt sich in der Wirkungsdauer: Während Tadalafil bis zu 36 Stunden wirkt, verliert Sildenafil bereits nach 4 bis 5 Stunden seine Wirkung.
Wirkungseintritt Ein weiterer Unterschied zwischen Sildenafil und Tadalafil ist der Wirkungseintritt: Tadalafil erreicht etwa zwei Stunden nach der Einnahme seine höchste Konzentration im Blut, während dies bei Sildenafil bereits nach etwa 70 Minuten der Fall ist.
Nebenwirkungen Ob Tadalafil oder Sildenafil besser geeignet sind, hängt auch von den Nebenwirkungen des jeweiligen Wirkstoffs ab: Sildenafil verursacht zum Beispiel häufiger Kopfschmerzen und Gesichtsrötungen, während Tadalafil öfter zu Rücken- und Muskelschmerzen führt.

Sildenafil Tadalafil Vergleich: Welche Unterschiede gibt es bei Wirkungsdauer und -eintritt?

Tadalafil oder Sildenafil - welcher PDE-5-Hemmer sich im Einzelfall am besten für die Behandlung einer Erektionsstörung eignet, hängt auch von der Wirkungsdauer und dem -eintritt ab. Diese unterscheiden sich deutlich zwischen den beiden Wirkstoffen: Im Puncto Wirkungsdauer ist Sildenafil Tadalafil deutlich unterlegen. Tadalafil, auch als Cialis bekannt, wirkt bis zu 36 Stunden, während Sildenafil bereits nach 4 bis 5 Stunden in der Wirkung nachlässt. Auf diese Weise macht es Tadalafil möglich, dass Du mehr zeitlichen Spielraum in der Gestaltung Deines Liebeslebens hast. Dies nimmt Dir den Druck, den “perfekten Moment” genau abzupassen.

Auch in Bezug auf den Wirkungseintritt gibt es Unterschiede zwischen Sildenafil und Tadalafil. Während die Wirkung von Tadalafil bereits nach ca. 30 Minuten einsetzt, erfolgt dies beim Wirkstoff Sildenafil erst nach etwa 60 Minuten.

Vergleich Sildenafil Tadalafil: Dosierung der Potenzmittel

Der Aspekt der Sildenafil Tadalafil Dosierung stellt einen weiteren zentralen Unterschied zwischen den beiden Potenzmitteln dar. Hierbei gibt es für beide Wirkstoffe unterschiedliche Dosierungsempfehlungen bei der Behandlung einer Erektilen Dysfunktion:

Dosierungsempfehlung für Sildenafil bei der Behandlung einer Erektionsstörung

Wird eine Erektile Dysfunktion behandelt, beginnt die empfohlene Anfangsdosis von Sildenafil normalerweise bei 50 mg. Die Einnahme erfolgt etwa eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr.Je nach Verträglichkeit und Wirksamkeit kann die Dosis auf maximal 100 mg erhöht werden.

Dosierungsempfehlung für Tadalafil bei der Behandlung einer Erektionsstörung

Für Tadalafil beträgt die empfohlene Anfangsdosis bei der Behandlung einer Erektionsstörung 10 mg. Das Potenzmittel sollte etwa 30 Minuten bis 2 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden.Die Dosis kann abhängig von der individuellen Verträglichkeit und Wirksamkeit auf maximal 20 mg erhöht werden.Darüber hinaus ist Tadalafil in der 5 mg-Dosis zur Dauermedikation zugelassen, die bei täglicher Einnahme eine größtmögliche sexuelle Freiheit ermöglicht.

Die Dosierung hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel von Deiner individuellen Verträglichkeit sowie von eventuellen Grunderkrankungen. Auch die Einnahme anderer Medikamente spielt hierbei eine wichtige Rolle.

Um für Dich die optimale Dosierung für die Behandlung Deiner Erektionsstörung finden zu können, sollte vor der Einnahme von Tadalafil oder Sildenafil daher immer ein Arzt bzw. eine Ärztin konsultiert werden.

Nebenwirkungen - Vergleich Tadalafil Sildenafil

Wie bei den meisten Medikamenten können auch bei der Einnahme von Tadalafil und Sildenafil Nebenwirkungen auftreten. Unter bestimmten Bedingungen - etwa bei speziellen Grunderkrankungen - kann die Einnahme der Potenzmittel auch zu schweren Nebenwirkungen führen.

Deshalb ist es wichtig, die Einnahme im Rahmen der Behandlung Deiner Erektionsstörung vorab mit einem Arzt bzw. einer Ärztin abzuklären und die individuellen Risiken der Tadalafil oder Sildenafil Einnahme abzuwägen.

Information
Dennoch gibt es auch im Bereich der Nebenwirkungen einen Tadalafil Sildenafil Unterschied:
  • Sildenafil führt häufiger zu Kopfschmerzen, Schwindel und Gesichtsrötungen Auch Sehstörungen mit Lichtempfindlichkeit und unscharfer Sicht können auftreten.
  • Tadalafil verursacht hingegen eher Verdauungsbeschwerden, saures Aufstoßen sowie Rücken-, Gelenk- und Muskelschmerzen.

Welche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können bei Tadalafil oder Sildenafil auftreten?

Die Einnahme von Tadalafil oder Sildenafil kann zu Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln führen. So sollte keiner der beiden Wirkstoffe beispielsweise zusammen mit Nitratmedikamenten oder NO-Donatoren eingenommen werden. Dies hat den Hintergrund, dass eine gemeinsame Einnahme zu einer gefährlichen Senkung des Blutdrucks führen kann.

Zudem gibt es einige Medikamente, die die Wirkung von Tadalafil und Sildenafil negativ beeinflussen können. Hierzu gehören zum Beispiel Alpha-Blocker, Antidepressiva und Antimykotika.

Um eine optimale Wirkung für die Behandlung Deiner Erektilen Dysfunktion zu ermöglichen und möglicherweise gefährliche Wechselwirkungen zu vermeiden, ist es daher wichtig, Deinen Arzt oder Deine Ärztin über alle Medikamente zu informieren, die Du einnimmst.

In keinem Fall solltest du Sildenafil und Tadalafil mischen: Tadalafil und Sildenafil gleichzeitig einzunehmen, kann ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Zusammenfassung

Was wirkt besser, Sildenafil oder Tadalafil? Pauschal lässt sich dies nicht beantworten. Vielmehr haben beide Mittel Unterschiede in der Wirkdauer, dem Wirkungseintritt und den Nebenwirkungen. Es sind deshalb Deine individuellen Bedürfnisse und medizinischen Voraussetzungen, die über die Wahl des Potenzmittels bei der Behandlung Deiner Erektionsstörung bestimmen.

In jedem Fall ist eine Beratung durch einen Arzt oder eine Ärztin notwendig, um Dich optimal zu versorgen und Deine Erektionsfähigkeit bestmöglich zu optimieren.

Häufige Fragen
Was ist besser - Sildenafil oder Tadalafil?

Ob Sildenafil oder Tadalafil besser ist, hängt von Deinen individuellen Bedürfnissen ab. So wirkt Sildenafil zum Beispiel schneller, während Tadalafil eine längere Wirkungsdauer hat. Sprich mit Deinem Arzt bzw. Deiner Ärztin, um den besten Wirkstoff für Dich zu finden.

Darf ich Tadalafil und Sildenafil kombinieren?

Tadalafil und Sildenafil zusammen einzunehmen, ist nicht empfehlenswert, da dies das Risiko von Nebenwirkungen und Wechselwirkungen erhöhen kann.

Was ist gesünder - Sildenafil oder Tadalafil?

Beide Wirkstoffe sind bei korrekter Einnahme, entsprechend der Vorgabe des Arztes oder der Ärztin, sicher und wirksam bei der Behandlung von Erektionsstörungen. Welcher Wirkstoff für Dich besser verträglich ist, ist individuell verschieden und kann zum Beispiel von bestehenden Grunderkrankungen abhängen.

Was ist einfacher zu erwerben - Sildenafil oder Tadalafil?

Sowohl Sildenafil als auch Tadalafil können auf Rezept in der Apotheke erworben werden.

Kann ich Sildenafil oder Tadalafil ohne Rezept kaufen?

Nein, sowohl Sildenafil als auch Tadalafil sind verschreibungspflichtig und können nicht ohne Rezept erworben werden. Zudem sind nur Apotheken zur Abgabe berechtigt. Konsultiere deshalb Deinen Arzt oder Deine Ärztin, um bei entsprechender Eignung ein Rezept zu erhalten.

Was ist gefährlicher - Sildenafil oder Tadalafil?

Beide Medikamente ähneln sich in ihrem Risiko für Nebenwirkungen, wenn sie gemäß den Empfehlungen Deines Arztes bzw. Deiner Ärztin eingenommen werden. Bei Fragen kannst Du Dich neben diesen Personen auch an das Personal der Apotheke wenden, in der Du das Medikament erwirbst.

Quellenangaben
Links

1. Pharmazeutische Zeitung (2003). Tadalafil wirkt länger. Verfügbar unter: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-06-2003/pharm1-06-2003/ [Aufgerufen 31.03.2023].

2. Urologic Surgeons of Washington (2023). Comparing Tadalafil (Generic Cialis) and Sildenafil (Generic Viagra). Verfügbar unter: https://www.dcurology.net/2023/06/07/comparing-tadalafil-generic-cialis-and-sildenafil-generic-viagra/ [Aufgerufen 26.01.2024].

3. Gong, B., Ma, M., Xie, W., Yang, X., Huang, Y., Sun, T., Luo, Y., Huang, J. (2017). Direcrt comparison of tadalafil with sildenafil for the treatment of erectile dysfunction: a systematic review and meta-analysis. International Urology and Nephrology, 49(10), S.1731-1740.

4. Munarriz, R. (2024). Choosing the Right Pill to Treat ED. Boston University School of Medicine, Sexual Medicine. Verfügbar unter: https://www.bumc.bu.edu/sexualmedicine/informationsessions/choosing-the-right-pill-to-treat-ed/ [Aufgerufen 26.01.2024].

Hinweis

Die auf unserer Website veröffentlichten Artikel dienen ausschließlich Informationszwecken und stellen keine medizinische Beratung dar. Obwohl wir uns bemühen, genaue und aktuelle Informationen bereitzustellen, können wir nicht garantieren, dass alle Inhalte fehlerfrei oder vollständig sind. Wir empfehlen Dir dringend, bei gesundheitlichen Fragen oder Bedenken immer einen Arzt / eine Ärztin oder eine andere qualifizierte medizinische Fachperson zu konsultieren. Die Verwendung von Informationen aus unseren Artikeln erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden oder Verluste, die sich aus der Verwendung der bereitgestellten Informationen ergeben. Unsere Artikel stellen keine medizinische Diagnose dar und dürfen nicht als Ersatz für eine ärztliche Untersuchung, Diagnose oder Behandlung angesehen werden. Jeder individuelle Gesundheitszustand erfordert eine persönliche ärztliche Beurteilung und Beratung.

News, Tipps und Tricks für den starken Mann.

Zum Newsletter anmelden, 5€ sparen und Teil der GoSpring Community werden

Nützliche Tipps und Tricks
Attraktive Rabattaktionen
Exklusive Produktempfehlungen
Vielen Dank für Dein Interesse!
Nur noch ein Klick und Du bekommst exklusive Inhalte für Männer.
Wir senden Dir eine E-Mail mit einem Link, den Du bestätigen musst.
Etwas ist schiefgelaufen. Bitte versuche es erneut.

* Wir verwenden Deine Daten ausschließlich dazu, Dir die gewünschten Informationen und personalisierte E-Mails zuzusenden. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit widerrufen. Es gelten unsere AGB und Datenschutzbedingungen.

Jetzt bestellen*
Icon facebock s/wIcon Instagram s/wIcon YouTube s/w
ImpressumAGBDatenschutz