10 Minuten Deiner Zeit:
Dein einfacher Zugang zur Online-Apotheke.

Haarausfall kann man stoppen

Welche Wirkstoffe gibt es?

Minoxidil

Minoxidil verlängert die Haarwachstumsphase der einzelnen Haarfollikel und ermöglicht längere und stärkere Haare.

Finasterid

Finasterid wirkt der Bildung des Hormons entgegen, das zu Haarausfall führt, und erleichtert somit den Follikeln die Haarproduktion.

Männer, versteht Euren Haarausfall!

Behandlungen wie Minoxidil oder Finasterid setzen an unterschiedlichen Punkten in der Prävention von Haarausfall an. Welcher Wirkstoff ist die beste Lösung?

1. Androgenetische Alopezie – 95% der Fälle

Der durch Hormone verursachte altersbedingte Haarausfall ist durch die typischen „Geheimratsecken“ erkennbar, die sich bis zu einer Glatze entwickeln können. Diese Form von Haarausfall ist meist genetisch bedingt und nimmt mit dem Alter zu.

2. Diffuser Haarausfall – Telogenes Effluvium

Bei dieser Art von Haarausfall leidet man zwar unter einem übermäßigen Verlust von Haaren, es zeigt sich jedoch kein erkennbares Muster. Die Ursache hierfür liegt meist 2 bis 3 Monate vor dem abrupten Beginn des Haarausfalls und kann durch Mängel an wichtigen Nährstoffen sowie Stress und hormonelle Veränderungen verursacht werden.

3. Kreisrunder Haarausfall – Alopecia Areata

Diese Form betrifft ca. 1 Mio. Menschen in Deutschland und äußert sich durch meist kreisrunde Bereiche, die nicht mehr mit Haaren bedeckt sind. Er zeichnet sich durch ein plötzliches und dann oft akutes Auftreten aus. Die zugrundeliegende Ursache hierfür ist Medizinern bislang noch unbekannt, es wird jedoch vermutet, dass sie von einer Entzündung begleitet wird.

Die häufigsten Formen von Haarausfall auf einen Blick

Oft ist es verwirrend zu verstehen, welche Erkrankungen Haarausfall verursachen können. Dr. med. Sven Jungmann erklärt die häufigsten Arten von Haarausfall.

Ursachen für Haarausfall, wann kann man etwas tun?

Strukturelle Haarstörungen

Meist besonders brüchiges Haar.

Nicht behandelbar

Vernarbende Alopezie

Durch Entzündungen ausgelöst. Haare wachsen meist nicht mehr nach.

Nicht behandelbar

Nichtvernarbende Alopezie

Kann hormonelle Ursachen haben, durch einen Defekt ausgelöst oder stressbedingt sein. Hierzu gehört auch die androgenetische Alopezie (genetisch, erblich bedingter Haarausfall), welche für 95% der Fälle verantwortlich ist. Auch der kreisrunde und der diffuse Haarausfall fallen in diese Kategorie.

Hier starten

Höchste medizinische Kompetenz

Lerne unseren medizinischen Beirat kennen

Prof. Dr. med. Christian Wülfing

Chefarzt Urologie Asklepios Klinik Altona, Hamburg

Dr. med. Sven Jungmann, M.SC., M.P.P.

Führender Experte für Telemedizin und Digital Health

Dr. med. Severin Rodler

Urologie, Klinikum der Universität München

Ramin Shafii

Pharmazeut und approbierter Apotheker

Gestalte Deine Haar-Zukunft

Eine effektive Behandlung von Haarausfall ist nur möglich, wenn die Haarfollikel noch nicht abgestorben sind. Daher solltest Du die Behandlung so früh wie möglich beginnen, um Haarausfall vorzubeugen.

Dr. Sven Jungmann erklärt wie man Haarausfall vorbeugen kann.

Lebst Du mit Haarausfall?

95% des männlichen Haarausfalls sind auf die androgenetische Alopezie zurückzuführen, die einen genetischen Ursprung hat. Die Haarfollikel werden hier durch ein Hormon (Dihydrotestosteron) mit jedem Wachstumszyklus geschrumpft und verschwinden schließlich komplett. Dadurch und aufgrund der verkürzten Wachstumsphase werden die Haare dünner und kürzer. Deshalb ist es sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung anzufangen, da die bereits fehlenden Haarfollikel nicht mehr nachwachsen können.

Minoxidil
Finasterid
Darreichungsform
Lösung
Darreichungsform
Tabletten
Anwendung
Täglich
Anwendung
2x täglich
Kosten pro Tag
ab 0,35 €
Kosten pro Tag
ab 1,18 €

Das sagen unsere Kunden über unseren Service:

Trusted Shops
vom 13.08.2019

Ich fand gut, dass neben den Fragen auch einige wichtige Hinweise angezeigt wurden. Die Lieferung war schnell und diskret und der Kontakt freundlich. Mir wurde immer zeitnah geantwortet.

Ekomi
vom 22.06.2019

Schnelle und gute Beratung wie beim Hausarzt. Aufklärung über die Wirkung , Nebenwirkung und wann man das Medikament nicht nehmen sollte. Sehr schnelle Lieferung. Original Medikament wie aus der Handelsüblichen Apotheke.

E-Mail
vom 30.07.2019

Unkompliziert und eine sehr schnelle Lieferung. Mann muss nicht erst auf einen Termin beim Arzt warten. Vielen Dank dafür.

Ekomi
vom 19.05.2019

Hatte es gestern in einem Artikel gesehen und ausprobiert. Tatsächlich heute schon in einer sehr diskreten Verpackung mit ein paar Extra Gimmicks angekommen. Alles top funktioniert - jetzt kann das Wochenende beginnen :)

Dein Zugang zur Online-Apotheke bei diesen Themen
ErektionsstörungenHaarausfallVorzeitiger Samenerguss

Wir lassen Dich nicht hängen.

Gerne stehen wir Dir telefonisch Mo bis Fr von 08:00 bis 20:00 zur Verfügung.

Du kannst auch jederzeit per Email mit uns Kontakt aufnehmen.