Springs ultimativer gratis Guide zu besserem und längerem Sex

KAPITEL 1 – Die Top 5 Trainingsübungen zu besserem und längerem Sex

Bizeps und Sixpack? Nein, der wahre Held ist die Potenzmuskulatur.

Dass Muskeln und eine allgemeine Fitness attraktiv sind, und dir helfen bei Deinem Schwarm zu landen, ist nichts Neues. Doch wenige wissen, dass du mit den richtigen Übungen nicht nur Deine körperliche Ausdauer steigern kannst, sondern auch die Stärke und Länge Deiner Erektion.

Verantwortlich dafür ist die Potenzmuskulatur, diese hilft, das Blut im Penis zu behalten und somit die Erektion zu verlängern. Sie ist Teil des Beckenbodens und kann im Gegensatz zu dem Penis selbst, trainiert werden.

Studien haben bewiesen, dass Beckenübungen, also gezieltes Trainieren der Beckenmuskulatur inklusive Potenzmuskulatur sowohl die Länge der Erektion als auch die Härte deutlich verbessern können.


Wir haben die TOP 5 Beckenübungen für Dich.

Übung 1 – Beckenkippen

Schritt 1 – aufrecht und gerade hinstellen
Schritt 2 – das Gesäß leicht nach hinten strecken
Schritt 3 – Gesäßmuskeln anspannen und Becken aufrichten
Schritt 4 – Spannung wie in Bild 2 so lange wie möglich halten

3 Sets mit je 15 Wiederholungen

Übung 2 – Becken heben

Schritt 1 – Ausgestreckt und auf den Rücken auf den Boden legen
Schritt 2 – Arme seitlich, parallel zum Körper ausstrecken
Schritt 3 – Beine anwinkeln, Fersen sind am Boden
Schritt 4 – Becken/Gesäß nach oben drücken, anspannen und wieder senken

3 Sets mit je 20 Wiederholungen
(Pro Tipp – nach der 20. Wiederholung 30 Sekunden nach oben gedrückt halten.)

Übung 3 – Vierfüßler

Schritt 1 – auf die Matte knien, Hände auf Höhe der Schultern auf den Boden, geraden Rücken beachten.
Schritt 2 – Füße sind aufgestellt, Gewicht ist auf die Zehen verlagert
Schritt 3 – hebe die Knie wenige Zentimeter nach oben, als ob Dein Becken an einem Seil gerade nach oben gezogen werden würde
Schritt 4 – Knie wieder leicht nach unten bewegen, ohne die Knie am Boden abzusetzen.

3 Sets mit je 15 Wiederholungen

Übung 4 – Beine heben

Schritt 1 – Mit dem Rücken auf den Boden legen
Schritt 2 – Arme seitlich entlang des Körpers auf den Boden legen
Schritt 3 – Beine abwechselnd kurz heben, kurz halten und wieder senken

3 Sets mit je 20 Wiederholungen


Übung 5 – Beine anziehen

Schritt 1 – Mit dem Rücken auf den Boden legen
Schritt 2 – Arme seitlich entlang des Körpers auf den Boden legen
Schritt 3 – Beine abwechselnd anziehen, kurz halten und wieder senken

3 Sets mit je 20 Wiederholungen


Für die höchste Effektivität:
ZIRKEL: Von jeder Übung einen Durchgang machen und dann zur nächsten wechseln.
1 Zirkel ist beendet, wenn man jede Übung einmal gemacht hat.

Zwischen den Zirkeln 1 Minute pause

Zirkel 3 Mal wiederholen


Und vergiss nicht, wie bei jedem Muskel ist auch hier ein kontinuierliches Training und Geduld ausschlaggebend, denn Muskelaufbau gelingt weder von selber noch über Nacht.

Also worauf wartest du noch? Mache den ersten Schritt zu besserem Sex.

Dir hat das Kapitel gefallen. Dann klicke hier, und erfahre wie Du mit der richtigen Ernährung Dein Sexleben verbessern kannst.